Viele Drucker entpuppen sich nach dem Kauf als Fehlinvestition, weil die Geräte unzuverlässig sind, hohe Seitenpreise und Folgekosten verursachen oder der Papierverschwendung beitragen. Der Papierverbrauch hat sich seit den 70er-Jahren verdoppelt und der Drucker bleibt nach wie vor für Computernutzer ein unverzichtbares Gerät. Die Auswahl an Geräten steigt täglich an und die Entscheidung fällt zunehmend schwerer.

Dem Käufer stehen die Druckertypen Laserdrucker in Farbe oder Schwarz/Weiß und Tintenstrahldrucker sowie Fotodrucker bereit. Laserdrucker zeichnen sich durch eine gute Lesbarkeit aus, arbeiten schnell und die Patronen sind über längere Zeit haltbar. Tintenstrahldrucker dienen einer hervorragenden Bildqualität. Tinten und Spezialpapiere sind jedoch kostenintensiver. Des Weiteren können die Düsen vertrocknen, wenn die Geräte nur selten im Einsatz sind. Tintenstrahldrucker erzeugen jedoch kein Ozon und bieten sich für die Privatnutzung an, weil diese nicht in einer separaten Druckerkammer stehen müssen.

Die Entscheidung für einen Druckertyp hängt von dem Druckvolumen ab. Ein Laserdrucker ist empfehlenswert, wenn wöchentlich mehr als 50 bis 100 Seiten gedruckt werden. Zudem ist bei jedem Gerät auf den Preis pro Seite zu achten, der Aufschluss über die Druckkosten gibt. Weiterhin werden Laserdrucker hinsichtlich der Auflösung verglichen. Diese bestimmt die Schärfe des Druckbildes. Sollen mehrere PCs auf einen Drucker zugreifen, ist ein Netzwerkanschluss wichtig. Eine Duplexeinheit ermöglicht das automatische beidseitige Drucken und trägt dem Papiersparen bei. Farblaserdrucker sind aufgrund ihrer Größe und des hohen Preises nicht für den Privatgebrauch ausgelegt. Kleine Druckvolumen werden bevorzugt mit Tintenstrahldruckern bewerkstelligt. Diese arbeiten leise und ohne geruchliche Emissionen. Sie sind zudem energiesparend und günstig in den Anschaffungskosten. Insgesamt sollte der Drucker den Alltagsbedürfnissen entsprechen und muss nicht allen Eventualitäten gerecht werden. Spezielle Druckaufgaben, die nur sehr selten verwendet werden, können zu einem günstigeren Preis bei einem Dienstleister in Auftrag gegeben werden.

Kommenatar hinterlassen: