Jetzt hat Xerox darauf hingewiesen, dass viele moderne Drucker Festplatten in ihrem Gehäuse beinhalten, welche sehr gut vor Dieben schützen können. Aus diesem Grund hat nun auch der Hersteller Xerox eine Verschlüsselung in seinen Drucker eingebaut. Somit kann der Drucker nicht mehr ohne Weiteres entwendet werden, da nur der legale Nutzer auch auf das Gerät zugreifen kann.

Viele Drucker hatten die Angewohnheit, viele Daten zu speichern, die jemals über das Gerät ausgedruckt wurden und somit hatten Diebe auch ein leichtes Spiel. Sie konnten die Daten wieder rekonstruieren und schnell gelangen vertrauliche Texte in die falschen Hände. Aus diesem Grund ist auch im privaten Büro Vorsicht geboten. Auch das Ausbauen der Festplatten war bei Dieben sehr beliebt und sie haben auch keine Schwierigkeit entdecken können, die Passwörter zu knacken. Xerox hat aus diesem Grund bei der Herstellung der neuen Geräte Verschlüsselungen mit einbringen lassen. Allerdings warnt Xerox, dass sich dem Problem viele Kunden nicht bewusst wären und die Tatsache verharmlosen. Aus diesem Grund versucht der Hersteller nun mit Seminaren und Webinars, die Problematik zu verdeutlichen. Außerdem soll dazu animiert werden, sich und seinen Drucker zu schützen. Kunden sollen mit der richtigen Verschlüsselung vertraut gemacht werden und schon kann kein Dieb nichts mehr mit einer Festplatte anfangen.

Der Schutz von Daten ist sehr wichtig, und dies sollte sich jeder Kunde bei jedem Druck vor Augen führen. Schnell können vertrauliche Informationen in die falschen Hände gelangen.

Kommenatar hinterlassen: