Damit der Drucker bessere Bilder und Texte darstellt, sollte man ihn auch regelmäßig warten. Mit den richtigen Tipps funktioniert dies vor allem sehr schnell und kann den Drucker über eine längere zeit hinweg schonen.
Zunächst einmal sollte man sich überhaupt bewusstmachen, ob dieser Drucker noch den eigenen Ansprüchen gerecht wird und was man mit ihm drucken möchte. Im Normalfall sollte man für sein Gerät auch die Originaltinte verwenden. Nur wenn im Druckertreiber auch Profile für andere Verbrauchmaterialien hinterlegt sind, ist dies auch möglich. Bei jedem Gerät gilt auch, dass man es pfleglich behandelt. Im Menü des Druckers selbst findet man einen Punkt für die Wartung. Außerdem ist es auch nicht ratsam, bereits fast leere Patronen noch lange unbenutzt im Drucker zu lassen, da diese die Düsen verstopfen oder auch verstellen können. Große Hitze und auch Kälte sind für den Drucker nicht gesund. Auch dies kann sich auf die Bildqualität auswirken. Diese sollte man nur beurteilen, wenn man auch ordentliche Lichtverhältnisse hat. Alles andere kann den Blick auf das Bild auch fälschen.
Ebenso erforderlich für eine gute Druckqualität ist das richtige Papier. Gerade für den Fotodruck muss man dabei auf die richtigen Materialien achten. Was der Drucker überhaupt leisten kann, erkennt man auch oft erst, wenn man den Probedruck angefertigt hat. Doch nicht immer muss die Qualität am Drucker liegen. Unscharfe Bilder oder eine schlechte Kamera kann das ausgedruckte Bild beeinflussen. Daher sollte man auch immer einen alternativen Druck durchführen.

Kommenatar hinterlassen: