Das Unternehmen Arp Schweiz stellt Tintenkartuschen sowie Toner her, die in mehr als 70.000 Unternehmen ihren Einsatz finden. Ein Testdurchlauf der Produkte zeigt, ob sich der Kauf für gängige Druckermarken eignet.

Drucker von Epson, HP, Canon oder Brother gehören zu den kompatiblen Marken, für die sich die Tinte von Arp Schweiz eignen. Dabei stellt das Unternehmen heraus, dass die Qualität der Fremdpatrone der originalen in nichts nachsteht. Einen mehrfachen Testdurchlauf vor jedem Verkauf stellt das Unternehmen selbst als Verkaufsargument heraus. Im Lieferumfang der Patronen und Toner ist eine Bedienungsanleitung in Form eines Handzettels enthalten. Hier sieht der Kunde, welche Schritte er unternehmen muss, um die Produkte innerhalb von einer halben Minute korrekt auszutauschen. In einem unabhängigen Testdurchlauf zeigte sich, dass die Qualität der Tinte der Werbung entsprach. Ein scharfer Druck mit nur sehr wenigen kleinen Makeln überzeugte.

Auch in der 50-fachen Vergrößerung ist deutlich, wie genau der Druck arbeitet. Die Linienführungen entsprechen genau den Vorgaben. Mit den Patronen von Arp Schweiz sollen bis zu 2000 A4-Seiten in Schwarz-Weiß möglich sein. Die Farbabdeckung liegt bei fünf Prozent. Deutlich günstiger ist auch der Seitenpreis. Eine Ersparnis von knapp der Hälfte ist möglich. Damit bieten die Produkte des Herstellers eine gute Alternative zu den Originalpatronen. Im Test wurde nur die schwarzer Tonerkartuschen unter die Lupe genommen. Diese ist recycelbar und eignet sich für verschiedene HP-Laserjet-Geräte. Sie ist nach der ISO zertifiziert und enthält laut Herstellerangaben eine zwei Jahre umfassende Garantie. Die Waren des Schweizer Unternehmens sind auch in Deutschland erhältlich.

Kommenatar hinterlassen: