Der Test eines unabhängigen Vergleichsportals zeigt die Werte von verschiedenen Druckermodellen für A4-Formate auf. An die erste Stelle schaffte es der HP Officejet Pro 8000 mit Wireless-Funktion.

Getestet wurden die Marken Epson, Canon und HP. Die Modelle dieser Hersteller wiesen eine gute bis sehr gute Leistung sowie Verbrauchswerte auf. Von elf Produkten schaffte es der Epson Stylus S22 auf den letzten Platz. In der Gesamtwertung kommt er auf 69,4 von 100 Punkten. Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist bei diesem Modell ausgeglichen. Die Fotoqualität liegt im oberen Mittelfeld. Dagegen fallen die Druckkosten und sein Tempo negativ auf. Der HP Deskjet 1000 kommt auf den zehnten Platz, gefolgt vom HP Deskjet 3000 und dem Canon Pixma iP2700 auf dem achten Platz. Der Canon weist vor allem in der Qualität der Texte sehr gute Resultate auf. Die Gesamtwertung liegt bei 82,2 Punkten von 100 möglichen. Auf Platz 7 bis 5 schafften es die Modelle Canon Pixma iP3600, Epson Stylus Photo R800 sowie der Epson B-300. Epson B-300 fällt durch geringe Druckkosten und ein zügiges Tempo auf. Ab 200 Euro ist das Gerät erhältlich.

Auf den Plätzen 4 und 3 gelangten zwei Canon-Modelle: Der Canon-Pixma iP4950 auf Platz 4 und der Pixma iP4850 auf Platz 3 sind äußerst solide bei der Textqualität und in der Ausstattung. Die Kosten für die Geräte liegen im Mittelfeld, das Tempo überzeugt weitestgehend. Platz 2 sichert sich der HP Officejet 6000. Mit 90,4 Punkten in der Gesamtwertung ist er nur etwas schlechter als der HP Officejet Pro 800 auf Platz 1. Gerade die Druckkosten liegen bei dem zweitplatzierten im unteren Feld und fallen somit positiv ins Gewicht. Die Qualität der Texte sowie Bilder überzeugt. Als Testsieger weist der Officejet Pro 8000 sehr gute Resultate in den Kosten, dem Tempo und in der Ausstattung auf.

Kommenatar hinterlassen: