Polaroid ist mit den kleinen Sofortbild-Kameras damals zu einem echten Kult geworden. Mit diesen Geräten konnte man überall ein Foto schießen und hatte sofort ein Ergebnis und ein entwickeltes Bild. Jetzt will sich das Unternehmen wieder auf dem Markt etablieren und hat dafür einen kleinen Fotodrucker herausgebracht.

PoGo heißt der neue Sofortbilddrucker von Polaroid. Dieser ist sehr klein dun kaum größer als ein Handy. Er kann überall mit hingenommen werden und die Fotos können somit auch direkt mit dem Handy geschossen werden und ausgedruckt werden. Aber auch die Digitalkamera lässt sich ohne weiteres an den kleinen Drucker hängen. Die Fotos werden ohne Tinte ausgedruckt und können danach auch sofort verwendet werden. Sie verwischen nicht und der Druck geht recht schnell. Den Drucker gibt es in Pink, Rot oder Schwarz und kostet etwa 79 Euro im Fotofachhandel. Die Fotos werden in einem Visitenkarten-Format ausgedruckt und können somit auch direkt an Freunde oder bekannte weitergegeben werden. Gerade wenn man in einem Gästebuch etwas Kreatives schreiben will oder sich einfach unvergesslich machen will, ist dieses Foto ideal. Die Bilder haben zudem eine selbstklebende Rückseite. Man kann sie auf Postkarten verschicken und somit seine ganz persönlichen Urlaubsgrüße versenden.
Die Bedienung ist sehr einfach und funktioniert auch sehr schnell: Dabei wird der Drucker über ein USB Kabel mit dem Handy oder der Kamera verbunden. Ein Computer ist hier nicht nötig. Danach wählt man die Bilder einfach an der Kamera und dem Handy aus und in weniger als 60 Sekunden hat man das Bild ausgedruckt. Es sind keine Farbbänder oder Tinte nötig, denn hier muss lediglich ein spezielles Fotopapier eingelegt werden. Durch Wärme wird hier die Farbe aktiviert. Die Abzüge sind außerdem wasserfest und schmutzfest. Somit halten die Bilder länger.

Kommenatar hinterlassen: