Ricoh hat jetzt wieder neue Drucker vorgestellt. Hierbei handelt es sich um zwei Lasermonochrom-Drucker mit dem Namen Aficio SP 3400N und dem SP 3410 DN. Beide Geräte erreichen eine sehr gute Auflösung von 1.200 dpi und können noch dazu auch eine beachtliche Seitenzahl in der Minute drucken. Beide Drucker sind mit ein paar Extras ausgestattet, welche das Arbeiten im Büro ein wenig angenehmer gestalten.

Die Drucker Aficio SP 3400N und SP 3410DN haben kaum ein paar sichtbare Unterschiede. Lediglich unterschieden sie sich durch das Duplexlaufwerk und noch dementsprechend auch im Preis. Der Aficio 3410DN besitzt die Möglichkeit zum automatischen beidseitigen Druck. Hier kann man vor allem auch als Verbraucher vor allem auch Papier sparen. Beide Modelle von Ricoh benötigen zum ersten Ausdruck aus dem Standby genau 8 Sekunden, bis die erste Seite im Ausgabefach vorliegt. Die Geräte sind für ein geringes Druckvolumen ausgelegt. Der Arbeitsspeicher liegt hier bei 64 Mbyte und lässt sich auch nicht ausbauen, wie zum Beispiel mit einer Speicherkarte oder Ähnlichem. Laut dem Hersteller ist es möglich, bis zu 3.300 DIN-A4-Seiten im Monat zu drucken. Die Papierkassette beider Ricoh Drucker umfasst hier 250 Blatt und kann um ein weiteres Fach erweitert werden. Die netzwerkfähigen Drucker erreichen eine Auflösung von 600 x 600 dpi und sind zudem noch mit einer Kartusche ausgelegt, welche neben dem Toner auch noch die Belichtungstrommel enthält.

Die neuen Schwarzweiß-Laserdrucker von Ricoh sollen ab sofort erhältlich sein. Der Aficio SP 3400N kostet ungefähr 285 Euro und der Aficio SP 3410DN mit Duplexeinheit hingegen soll einen Preis von 332 Euro haben.

Kommenatar hinterlassen: