Der Hersteller Samsung erweitert sein Angebot um sechs Multifunktionsgeräte. Diese zeichnen sich durch einen günstigen Kaufpreis aus, der zwischen 130 und 200 Euro liegt. Vorsicht ist jedoch bei den Folgekosten der Multifunktionsgeräte geboten, die sehr hoch ausfallen.

Der koreanische Elektronikkonzern bringt sechs Multifunktionsgeräte auf den Markt, die auf den kostengünstigen S/W-Laserdrucker aufbauen, der in der letzen Woche erschienen ist. Die 0 an der vierten Stelle der Gerätebezeichnung bedeutet, dass es sich um ein graues Modell handelt. Die 5 steht für die Modelle mit einem weißen Gehäuse. Alle sechs GDI-Modelle des Herstellers Samsung sind mit einer USB-Schnittstelle ausgestattet und verfügen über ein 150-Blatt-Papierfach. Bezüglich des Drucktempos leisten die Multifunktionsgeräte 20 Seiten pro Minute. Die Kopierfunktion bietet 14 Seiten pro Minute. Die verfügbaren Modelle unterscheiden sich bei der Netzwerkkonnektivität und der Faxfunktion. Die beiden Basismodelle SCX-3400 und SCX-3405 sind nicht mit diesen Funktionen ausgestattet. Das Modell SCX-3405W hingegen verfügt zusätzlich über ein WLAN-Modul.

Die Geräte, die mit einem F im Namen gekennzeichnet sind, verfügen außerdem über ein Fax-Modul sowie einen automatischen Dokumenteneinzug, der 40 Blatt aufnimmt. Die F-Modelle, die WLAN unterstützen, werden unter der Kennzeichnung SCX-3405FW angeboten und sind nur mit einem weißen Gehäuse erhältlich. Die sechs Geräte drucken mit einer Einwegkartusche 1.500 ISO-Seiten. Im Lieferumfang ist lediglich ein Startertoner für 700 Seiten enthalten. Der Preis pro Seite beläuft sich auf 4,0 Cent und fällt damit sehr hoch aus für Geräte in dieser Klasse. Im Vergleich mit anderen Herstellern erreichen die neuen Samsung-Modelle bezüglich der Druckerkosten einen der hinteren Plätze.

Kommenatar hinterlassen: