Die neuen Multifunktionsgeräte von Ricoh arbeiten mit besonderer Gel-Tinte und überzeugen mit einer hohen Patronenreichweite und niedrigen Folgekosten. Dabei nennen sich die beiden Neuvorstellungen Ricoh Aficio SG 3100SNw und Aficio SG 3110SFNw.

Das erst genannte Modell stellt das Basismodell der Reihe und erreicht eine Druckgeschwindigkeit von 12 Seiten in der Minute. In Sachen Schnittstellen bietet Ricoh hier USB, Ethernet und WLAN. Die Papierkassette besitzt eine Kapazität von 250 Blatt, kann jedoch mit zwei weiteren Kassetten optional aufgestockt werden. Somit ergibt sich ein Papiervorrat von insgesamt 750 Blatt. Wem das noch nicht reicht, dem steht eine manuelle Zufuhr für 100 Blatt zusätzlich zur Verfügung. Das Basismodell soll rund 320 Euro kosten.

Etwas teurer zeigt sich das zweite Modell mit 370 Euro Verkaufspreis. Zur zusätzlichen Ausstattung gehört hier ein Fax-Modem. Beide Modelle arbeiten mit der Druckersprache PCL und unterstützen den Economy Color Modus. Hier können Druckkosten enorm gesenkt werden, da der Drucker erst die ankommenden Daten analysiert. Danach wird bei den Bildern die Sättigung reduziert, um die Patronen zu schonen. Schwarze Texte bleiben in voller Deckung erhalten und wirken nicht blass oder unleserlich. Beide Modelle arbeiten mit den Kartuschen GC 41. Die Standardkartuschen besitzen eine Kapazität für 2.200 Seiten in Farbe und 2.500 Seiten in Schwarz. Hier gibt es die Möglichkeit auf geringer befüllte Kartuschen, die lediglich für 600 Seiten ausgelegt sind. Beim Kauf sind Kartuschen enthalten, die lediglich für 400 Seiten gefüllt sind. Die Druckkosten fallen im Vergleich zur Konkurrenz deutlich günstig aus mit 1,4 Cent für ein Schwarz-Weiß Druck und 5,8 Cent für einen farbigen Druck.

Kommenatar hinterlassen: