Wenn man seinen Drucker nicht regelmäßig benutzt, dann kann es hier schnell passieren, dass auch die Tinte austrocknet. Hierfür gibt es jedoch einige Tipps und auch gute Lösungen, wie man seinen Drucker sehr schnell wieder in Gang bringen kann.

Ist die Tinte ausgetrocknet, dann weigert sich der Drucker, ein Dokument zu drucken. Manche Drucker zeigen auch sofort an, dass hier keine Tinte mehr vorhanden ist, oder zeigen eine Fehlermeldung an. Tinte kann auf viele verschiedene Weisen eintrocknen, zum Beispiel, wenn man den Drucker nicht regelmäßig benutzt. Allerdings kann dies auch passieren, wenn man den Drucker nicht richtig ausschaltet. Hat man ihn zum Beispiel an einer Steckdosenleiste mit angeschlossen, so trennt man ihn immer falsch vom Strom. Der Drucker muss richtig mit dem dafür vorgesehenen Knopf ausgeschalten werden. So fährt die Patrone in die Parkposition zurück und trocknet schneller aus. Daher muss man den Drucker immer über den jeweiligen Knopf ausschalten, wenn man länger etwas von den Patronen haben möchte.

Ist die Tinte dennoch ausgetrocknet, so kann man sie jedoch noch retten. Hier darf man allerdings nicht die selbstreinigende Funktion des Druckers anschalten. Dieser verbraucht besonders viel Tinte. Allerdings sollte er nachher wieder drucken, wenn die Patronen nicht leer sind. Man kann jedoch auch die Tintenpatronen vorsichtig aus dem Drucker herausnehmen und für eine halbe Stunde in warmes Wasser stellen. Danach muss man die Patronen noch vorsichtig mit einem Papiertuch abtrocknen und wieder in den Drucker stecken. Die festen Reste sollten sich gelöst haben und die Tinte ist wieder flüssig. Bei Toner kann dieses Szenario nicht passieren. Doch auch hier sollte man den Drucker richtig an dem Knopf ausschalten.

Ein Kommentar to “Rettung bei ausgetrockneter Tinte”

  1. Effertz meint:

    Danke für den nützlichen Beitrag.
    Unsere Tintenpatrone druckt wieder!

Kommenatar hinterlassen: