Der Spezialist für Drucker und Managed Print Services OKI, hat im Frühjahr dieses Jahres 25 neue Artikel aus seinem Sortiment vorgestellt, die Druckergeräte sowie Multifunktionseinheiten für S/W- und Farbdrucke umfassen. Die LED-Technologie nahm bei dem bisher größten Produktlaunch von OKI einen besonderen Platz ein.

Besonderer Vorteil der LED-Technik gegenüber zum Laser ist die 50 Prozent kleine Punktgröße der Geräte. Dadurch sind die Ergebnisse beim LED-Druck schärfer und sauberer. Lasergeräte nutzen für Bildpunkte dieselbe Lichtquelle. Hingegen verwendet das OKI-Gerät separate Lichtquellen pro Pixel. Die Bildqualität profitiert deutlich von dieser Art der Lichteinbindung. Die LED-Geräte arbeiten mit Papiereinzug und einer höheren Ausdrucksqualität, die bei Visitenkarten sowie Broschüren von Vorteil ist. Folien und Werbebanne lassen sich mit dem OKI-System schnell und hochwertig erzeugen.

Weiterer Vorteil des LED-Verfahrens gegenüber den Lasergeräten ist die schnelle Verarbeitung. LED-Technik drosselt nicht die Geschwindigkeit wie die Laserdrucker. Eine Geschwindigkeitseinschränkung durch die Nutzung nur einer Lichtquellen entfällt. Das bringt für Unternehmen Zeitersparnisse und Kostenrückgänge. OKI bietet eine 10-Jährige Garantie auf die LED-Zeilen. Das Unternehmen richtet seine Artikel nach Plattformstrategien aus. Das bedeutet, dass eine Plattform mehrere Produkte enthält, denen eine einfache Bedienung und geringe Kosten gemeinsam sind. Neuentwicklungen und Optimierungsprozesse stehen für OKI an erster Stelle. Daneben bietet das Unternehmen einen hohen Service für Großunternehmen und Privatkunden. Neben der höheren Qualität garantiert das System mehr Sicherheit und eine erhöhte Kostenkontrolle. Für professionelles Arbeiten bietet OKI daher den C831dn und den C841dn. Energieeffizienz ist auch bei diesen Modellen durch den Auto-Off-Modus gegeben. Durch diesen ist ein Verbrauch von 0,5 Watt die Höchstgrenze.

Kommenatar hinterlassen: