Mit dem MC561dn hat der Hersteller OKI ein neues Farb-LED-Multifunktionsgerät auf den Markt gebracht, dass sich vordergründig an kleine Arbeitsgruppen richtet. Als Basis des farbfähigen Multifunktionsgerätes dient ein LED-Druckwerk. Der MC561dn beherrscht den beidseitigen Druck und kann darüber hinaus auch Vorlagen beim Einlesen beidseitig verarbeiten. Nach Herstellerangaben eignet sich das Gerät vordergründig für Arbeitsgruppen mit bis zu zehn Benutzern.
Der MC561dn etabliert sich im Sub-1000-Euro-Segment und ist in diesem mit seinen Funktionen derzeit eine Ausnahme. Als 4-in-1-Multifunktionsgerät beherrscht der OKI MC561dn sowohl das Drucken und Kopieren als auch das Scannen und Faxen. Die nominelle Serienleistung des LED-Druckwerks beläuft sich auf 26 Seiten pro Minute in Farbe. Bei Schwarzweiß-Drucken steigert sich die Serienleistung auf 30 Seiten. Von dem Druckwerk werden Auflösungen von 1200 x 600 und 600 x 600 dpi erlaubt. Zu den weiteren Ausstattungsmerkmalen des MC561dn gehört ein ProQ2400-Multi-Level-Qualitätsmodus.
Der Druckercontroller beherrscht den Umgang mit Postscript-Daten. Eine lokale Anbindung ist via USB möglich. Über den serienmäßigen Print-Server erfolgt zudem die Integration in das Netzwerk. Ein USB-Host-Port befindet sich an der Frontseite des Gerätes. Ausgehend von diesem sind das Drucken und Scannen möglich. Das Fassungsvermögen der serienmäßigen Papierkassette beläuft sich bei dem MC561dn auf 250 Blatt. Über die Mehrzweckzufuhr werden bis zu 100 Blatt aufgenommen. OKI bietet als Option eine zusätzliche Papierkassette zum Preis von 284 Euro an. Sie bietet Platz für bis zu 530 Blatt. Serienmäßig verfügt das Gerät zudem über eine integrierte Duplex-Einheit. Flexibilität beweist der MC561dn vor allem mit Blick auf die Medien.

Kommenatar hinterlassen: