Heute präsentiert Kodak seine aktuellen Ergänzungen zu der bereits vorhandenen Inkjet-Reihe. Der Kodak ESP C310 Multifunktionsdrucker soll nun einen Abschluss bilden und dementsprechend auch viele Funktionen mit sich bringen. Für den heimischen Gebrauch ist der Drucker besonders gut geeignet, da er ein sehr kompaktes Design hat und somit immer einen Platz im Büro findet.

Der Drucker von Kodak arbeitet mit einem neuen 30er Tintensystem. Somit kann der Verbraucher sehr niedrige Kosten im Tintenverbrauch veranschlagen, denn die Farben können einzeln gewechselt werden. Aber nicht nur hier lässt sich mit dem ESP C310 Geld sparen. Auch die Stromkosten sollen laut Produzent sehr niedrig sein. Im sogenannten Standby-Modus lassen sich bis zu 70 Prozent der Stromkosten einsparen und das ist vor allem in einer Zeit steigender Energiepreise sehr von Vorteil. Es kann damit gedruckt, gescannt und kopiert werden. Die Arbeit von verschiedenen Geräten übernimmt damit nur eins. Das schafft mehr Platz und spart Betriebskosten. Bedient wird das Gerät über einen 1,5 Zoll Farb-LC-Display. Diese Art der Bedienung vereinfacht die Arbeit und alle Einstellungen können überblickt werden. Platz für einen USB-Stick ist vorhanden und auch Speicherkarten können ohne Probleme angewendet werden. Bis zu 30 Seiten können mit dem ESP C310 gedruckt werden. Dies ist weitaus mehr, als es einige Vorgängermodelle von Kodak ermöglichten.

Das neue Gerät von Kodak soll ab April zu einem sehr günstigen Preis von ungefähr 99 Euro zu bekommen sein. Sicher stellt man hier fest, dass der Drucker nicht nur in seinem Verbrauch ein wahrer Sparer ist, sondern auch in seiner Anschaffung liegt er in einem sehr günstigen Rahmen.

Kommenatar hinterlassen: