Der Deskjet 3070A ist der neue Einsteigerdrucker von HP. Die Optik des Gerätes überzeugt mit einer matt-grauen Eleganz. Auch die Tatsache, dass Fingerabdrücke auf der Oberfläche nicht sichtbar bleiben, ist ein Pluspunkt für das günstige Modell. Eine Neuheit beim Druckerhersteller HP ist der Permanentdruckkopf, in dem Platz für insgesamt vier Einzeltanks ist. Anstelle der bisherigen Kosten für Kombikartusche fallen jetzt die Preise für eine Schwarz-weiß-Seite auf 3,6 Cent. Eine farbige Seite kostet rund 7,2 Cent. Damit verringern sich dich Preise im Vergleich zu Vorläufermodellen von HP um 1,9 Cent für s/w und 0,8 Cent für farbige Seiten.

Die Ausstattung des Deskjet 3070A umfasst ein WLAN-Modul, eine ePrint-Funktion sowie ein großes Display am Bedienfeld. Das WLAN-Modul entspricht dem aktuellen Standard 802.11n. Eine USB-Schnittstelle ist am neuen Drucker von HP ebenfalls enthalten. Weiter Schnittstellen wie Ethernet und die Pictbridge-USB fehlen. Dafür überzeugt der Drucker mit harmonischen Farben beim Druck. Auch Grautöne sind gut erkennbar und die Linienführung ist stimmig. Sowohl beim Druck als auch beim Scannen erreicht der Deskjet eine gute Qualität.

Die Geschwindigkeit des Gerätes ist im Gegensatz zur Farbqualität nur teilweise überzeugend. Mit 55 Sekunden für zehn Seiten ist der Druck zwar schnell, das Scannen nimmt dafür umso mehr Zeit in Anspruch. Grund dafür ist die Scan-Software. Diese erstellt keine Vorschau, sondern scannt bereits vollständig, was bis zu 30 Sekunden dauert. Der Verbrauch des neuen Multifunktionsdruckers ist ansehnlich. Im Gebrauch wird nur wenig Energie benötigt. Dafür ist eine Trennung der Stromzufuhr auch im ausgeschalteten Modus nicht möglich, wodurch dauerhaft rund 0,2 Watt Verbrauch zuschlagen.

Kommenatar hinterlassen: