HP konzentriert sich jährlich auf die Modellpflege der Photosmart-Serie und stellt zum Herbst die neuen Multifunktionsgeräte vor. Besonders große Veränderungen, wie in den letzten Jahren, sind jedoch nicht zu erwarten.

Die Neuerungen betrifft die Modelle HP Photosmart 5520, 6520 und 7520. Das kleinste Modell der Serie ist der Photosmart 5520, der im Vergleich zum Vorgänger jetzt mit einem Duplexer ausgestattet ist. Dafür steigert sich der Preis um etwa 20 Euro auf 120 Euro. Die Papierzufuhr kann weiterhin 80 Blatt Normalpapier beinhalten und ist nicht geschlossen. Anschlussmöglichkeiten bietet HP bei diesem Modell mit USB oder WLAN. Zur besseren Bedienung wurde das Touch-Display vergrößert auf 2,7 Zoll in der Diagonale. Im Inneren hat sich nichts geändert. Es werden weiterhin die Einzelpatronen der Nummer 364 benötigt und das Drucktempo liegt bei acht Seiten in Farbe und 11 Seiten in Schwarz-Weiß pro Minute.

Der Photosmart 6520 soll das Modell 6510 ersetzen. Als Neuerung gibt es nun ein geschlossenes Papierfach und es wurde ein zusätzliches Papierfach für Fotopostkarten integriert. Der Touchscreen hat sich leicht vergrößert und misst nun 3,5 Zoll. Mit 150 Euro ist der Preis gleich geblieben. Das teuerste Modell ist der Photosomart 7520 mit 200 Euro. Er ist mit einem zusätzlichen ADF ausgestattet und beinhaltet jetzt ein vollwertiges Fax, statt der vorherigen eFax-Funktionalität. Neben dem Papierfach für 125 Blatt Normalpapier ist ebenso ein Fach für 20 Fotopostkarten vorhanden. Für einen noch brillanteren Fotodruck hat sich HP im Inneren für eine zusätzliche Fotoschwarz-Patrone entschieden. Das Drucktempo liegt bei 14 Seiten Schwarz-Weiß und 10 farbigen Seiten in der Minute.

Kommenatar hinterlassen: