Als Multifunktionsgeräte werden Drucker in Verbindung mit Faxeinheit, Scanner sowie Kopierfunktion bezeichnet. Die All-in-One-Geräte (AIO) sind bei weitem nicht mehr so teuer wie früher. In einem Test von Welt.de zeigte sich, welche Modelle besonders gut abschneiden.

Eine gute Qualität weist der HP Officejet 6500A auf. Das Modell ist bereits für weniger als 100 Euro erhältlich. Leider ist in dem Gerät kein WLAN enthalten. Dies besitzt allerdings der Kodak Office Hero. Er druck seine Dateien in hoher Qualität und spart bei den Druckkosten. Fax und Ethernet sind hier vorhanden. Als Grundsatz gilt, dass ein AIO mit Drucker und Scanner desselben Herstellers, der zum gleichen Preis wie die beiden einzelnen Geräte erhältlich, auch diese Modelle des Anbieters besitzt. Daher ist es ratsam, nur das Multifunktionsgerät zu kaufen, um Platz zu sparen. Bei defekten Einzelteilen ist allerdings der Kauf eines komplett neuen Gerätes nötig und nicht nur der Austausch einer Komponente. Die meisten Modelle besitzen einen USB-Anschluss sowie eine Stromzufuhr. Telefon und Netzwerk lassen sich so leicht anknüpfen. Die Scanner der Marken unterscheiden sich nach Flachbettscanner, Einzugscanner und Fotoscanner. Der Flachbettscanner ist für Buchseiten und Fotos geeignet Hier legt der Nutzer das zu scannende Dokument auf das Glas. Beim Einzugscanner läuft der Vorgang über den Einzug. Fotoscanner besitzen einen Anschluss für Digitalkameras wie der Lexmark Genesis S815.

Textseiten sind in der Regel im Druck günstiger als Fotos. Mehr als zwei und fünf Cent sollte man nicht für eine Seite ausgeben. Bei Farbfotos ist ein Euro das Höchstmaß. Hier bietet der Epson Stylus Office gute Ergebnisse und geringe Kosten. Gute Faxgeräte enthalten hingegen die Produkte von HP wie der HP Officejet Pro L7590 und der Photosmart C728. Die Canon-Pixma-Serie schneidet im Vergleichstest ebenfalls gut ab.

Kommenatar hinterlassen: