Der Hersteller Amora will ab August neue Alternativen zu den originalen Tintenpatronen der Druckerhersteller anbieten. Dabei will Amora hauptsächlich für Canon, Brother und Epson die Patronen anbieten.

Amor konnte sich mit den Adaptern für Canon-Pixma-Drucker einen Namen machen. Ab August wird es jedoch neue Produkte des Unternehmens geben, denn es wurden neue Fremdpatronen entwickelt. Diese kann man dann auch in den Großmärkten, wie Saturn oder Mediamarkt, bekommen oder direkt über das Internet. Die Preise für die Patronen und die Multipacks sind zwar noch nicht bekannt, aber sie werden deutlich unter den Preisen der Originalprodukte liegen. Somit hat man wieder eine neue Alternative, wenn man für seinen Drucker neue Patronen braucht und diese nicht nachfüllen möchte. Bei den Brother Modellen wird es in Zukunft die kompatiblen Patronen für die LC980 und die LC1100 Drucker geben. Außerdem gibt es kompatible Patronen mit Chips und einer funktionierenden Füllstandsanzeige. Diese sind für die Canon Einzelpatronen PGI-520 und CLI-521 gedacht. Ab August wird es dann auch die nachgemachten Patronen für die Epson Drucker geben, die mit den T071x arbeiten.

Doch nicht nur, dass man mit den Patronen Geld beim Kaufen spart, es gibt auch eine höhere Seitenreichweite bei den Nachbauten von Amora. Diese Patronen sind sogar extra gekennzeichnet. Sie haben einen Elefanten aufgezeichnet und es steht Jumbo auf der Verpackung. Damit kommt man beim Kauf günstiger und muss die Patrone noch nicht so schnell wechseln. Allerdings ist dieser Weg der Werbung nicht neu, denn auch bei Jettec kann man von den nachgemachten Patronen mehr bekommen.

Kommenatar hinterlassen: