Der Elektronikhersteller LG hat einen Pocket Drucker vorgestellt. Der winzige Drucker ist für unterwegs gedacht und kann problemlos an Smartphone oder Tablet angeschlossen werden. Mit ihm lassen sich Fotos, die sich auf mobilen Endgeräten befinden, drucken. Wie LG erklärte, arbeitet der Pocket Photo Drucker via Bluetooth. Eine Initiierung des Pairings ist über NFC möglich.

Beim LG Pocket Photo handelt es sich um einen ausgesprochen kompakten Drucker, durch den der Ausdruck von Bildern, die sich auf mobilen Geräten befinden, erleichtert werden soll. LG bedient sich beim Druck an der Zink-Technik. Durch diese Technik wird beim Druck auf Tinte oder das geläufige Thermosublimationsverfahren verzichtet. Im Papier sind alle für den Druck erforderlichen Farben bereits enthalten.

Das Papier, das bei dem Pocket Drucker Verwendung finden kann, besteht aus einer Basisschicht, sowie den drei geläufigen Farbkristallreihen, die sich aus Gelb, Magenta und Cyan zusammensetzen. Außerdem besitzt es eine Polymerschicht, die eine schützende Funktion übernimmt. Durch die Schicht sollen die Fotos gegenüber Kratzern resistent sein und über eine lange Haltbarkeit verfügen. Beim Pocket Drucker von LG werden durch verschiedene Temperaturen Farbinformationen sowohl abgemischt als auch sichtbar gemacht.

Bislang wird von LG lediglich eine Android-App angeboten, mit der zum einen die Übertragung von Fotos und zum anderen deren Ausdruck möglich ist. Das Pairing, sowie die App lassen sich mit NFC-fähigen Geräten allein durch Berühren von Drucker und Smartphone selbst starten. In der Android-App sind sowohl ein Fotofilter als auch ein Bilderrahmen vorhanden. Nutzer können, wenn dies gewünscht ist, mit der App auch Beschriftungen vornehmen. Gleichzeitig ist der Aufdruck von einem QR-Code möglich.

In diesem QR-Code lassen sich beispielsweise Kontaktdaten, URL oder eben auch der Ort speichern, an dem das Foto aufgenommen wurde. LG hat das Gehäuse des Druckers in Grau gestaltet. Später soll es nach Angaben des Herstellers ebenso in Pink erhältlich sein. Samt Akku bringt der Drucker ein Gewicht von 215 Gramm auf die Waage. Die Ausgabe eines Fotos soll innerhalb von 40 Sekunden möglich sein. Die Bilder haben ein Format von 76 x 51 mm. Der Pocket Drucker verfügt über einen Lithium-Polymer-Akku. Durch ihn können je Ladung bis zu 15 Bilder gedruckt werden. Ab März soll der Drucker zum Preis von etwa 200 Euro angeboten werden.

Kommenatar hinterlassen: