Lexmark bringt wieder ein neues Gerät auf den Markt, welches eine neue Funktion mit sich bringt. Hier ist in dem Drucker kein Scanner eingebaut, sondern das Gerät ist mit einer 10 Megapixel Kamera versehen. Dies gab es auf dem Druckermarkt bisher noch nicht und Lexmark ist mit dieser Entwicklung weit auf dem Vormarsch.

Lexmark hat einerseits den Vorteil, dass man auf dem 4,3 Zoll großen Touchscreen des Druckers alle Daten korrekt abgleichen kann. Außerdem können die passenden Bilder für den Druck ausgewählt werden. Das Display ist einfach zu bedienen und dies vereinfacht die Arbeit im heimischen Büro um ein Vielfaches. Bilder sind bei dem neuen Lexmark schnell digitalisiert und laut dem Hersteller benötigt das Gerät für einen Scan nur drei Sekunden. Der Drucker hat eine unübliche Bauform, denn die Kamera benötigt etwas Abstand zum Dokument. Die Funktionen sind im Großen und Ganzen genauso wie bei anderen Geräten von Lexmark. So druckt das Gerät insgesamt 33 Seiten in der Minute in Schwarzweiß und liegt damit in einem akzeptablen Bereich. In Farbe schafft der Drucker 30 Seiten in der Minute. WLAN ist mit an Board. Somit kann eine drahtlose Verbindung aufgebaut werden und dies ist in dem heimischen Büro sehr praktisch. Das Gerät muss somit nicht direkt neben den PC stehen, sondern kann auch einen anderen Platz im Büro bekommen. Ein Speicherkartenleser ist bei dem Drucker von Lexmark ebenfalls integriert.

Anfang nächsten Jahres soll das Gerät zu einem Preis von 399 Dollar in den USA zu kaufen sein. In welchen Ländern der Drucker auf den Markt kommen soll, ist aber noch nicht bekannt. So darf man sich überraschen lassen.

Kommenatar hinterlassen: