Der Netzwerkspezialist SEH hat einen Adapter für HP Laserjet-Produkte hergestellt, mit dem sich diese im Glasfasernetz nutzen lassen. Der zwei Adapter sind in Kooperation zwischen HP und SEH entstanden.

Zu den Adaptern gehört das Einbau-Modell FC126 für Glasfasern sowie das Modell FC1126 für Gigabit Glasfasern. Diese dienen für folgende Geräte von HP: dem Laserjet Enterprise 500 Color M551, dem Enterprise 600 M601, dem 600 M602 sowie dem M603. Die Arbeitsgruppendrucker verfügen über den neusten Standard von Druckergeräten. Sie arbeiten mit verschlüsselten Festplatten und Pull Printing. Die Adapter führen direkt zu den Druckern, sodass eine sichere Übertragung von Daten in das Glasfasernetz stattfindet.

Die Verkabelung fällt durch die speziellen Adapter sehr gering aus. Anders als bei anderen Medienkonvertern ist hier ein störungsfreier Betrieb der Geräte garantiert. Strom erhalten die Adapter durch die USB-Schnittstelle der Druckergeräte. Das RJ-45-Kabel ist im Gehäuse des Druckers mit der dazugehörigen Schnittstelle verbunden. Die Glasfaserkabel sind zudem vor dem Abhören gesichert. Daneben läuft die Stromversorgung einwandfrei. Die Garantie der SEH-Adapter liegt bei drei Jahren.

Die SEH Computertechnik GmbH gehört zu den führenden Herstellern von Druckerlösungen im Netz. Europaweit hat sich das Unternehmen durch die Einführung der USB Device Server-Family my UTN einen Namen gemacht. Zurzeit gehören unterschiedliche Virtualisierungslösungen der Marke, ISD-Produkte sowie interne und externe Printserver zum Portfolio des Unternehmens. Zu den externen und internen Printservern für alle Netze gehören Ethernet, Gigabit sowie Glasfaser und WLAN. Einen andren Fokus legt das Unternehmen auf die Sicherheit im Netzwerkdruck.

Kommenatar hinterlassen: