HP präsentiert seine drei neuen Druckergeräte. Dazu gehört das Update für das mobile AIO als Officejet Mobile 150. Das Modell verfügt über Scanner und Kopierer sowie einen Akku.

Der Nachfolger des Officejet Mobile 100 ist für das Drucken von unterwegs gedacht. Das Modell mit der Nummer 150 besitzt als Update die Möglichkeit, Scans über die Speicherkarte oder per USB zu verwalten. Ferner ist Bluetooth in dem Gerät verarbeitet. Das Gehäuse des Officejet Mobile 150 ist aufklappbar. Etwas größer als ein Notebook fällt das Modell durch seine Leichtigkeit auf. Zur Hardware gehören ein 2,36 Zoll großes Display. Hierüber legt der Nutzer fest, wo ein Scan abgelegt wird. Darüber hinaus ist über den Touchscreen die Wahl der Dateien für den Druck möglich. Der Akku für das Gerät schafft für unterwegs bis zu 500 Seiten. Das Modell ist für den deutschen Markt noch nicht vorgesehen. In den USA soll es ab Juni dieses Jahres für rund 400 US-Dollar erhältlich sein. Der Vorgänger, das Modell Officejet Mobile 100, gibt es für knapp 250 Euro auch in deutschen Läden. Das Design des Modells ist schlicht und dennoch elegant. Es besticht durch eine grau-schwarze Verkleidung und minimalistische Optik.

Neben dem mobilen AIO nahm HP einen Foto-Tintenstrahldrucker für rund 100 Dollar in sein Programm auf, der unter dem Namen Photosmart 5520 e-All-in-One läuft. Daneben bietet das Unternehmen ein neues Lasergerät mit der Bezeichnung Laserjet Pro 400 MFP M425dn für knapp 500 US-Dollar an. Alle Geräte sind ab sofort erhältlich.

Kommenatar hinterlassen: