HP signalisiert mit der Einführung neuer Großformat-ePrinter-Modelle und der Printer-Software „ePrint & Share“ zunehmend einen sofortigen und bedienerfreundlichen Zugriff auf Dateien. Die Angebote des Herstellers richten sich derzeit vor allem an professionelle Anwender.
Mit dem Angebot „ePrint & Share“ hat HP eine kostenlose Lösung auf den Markt gebracht, die den Druck über das Web ermöglicht. Gemeinsam mit der Software ist die automatische Verwaltung von Inhalten über das Internet möglich. HP hat nun die Erweiterung seines Portfolios in diesem Segment bekanntgegeben. Durch die neuen Angebote soll die Handhabung des Großformatdrucks vereinfacht werden. Darüber hinaus wird durch sie ein sofortiger Zugriff auf Dateien ermöglicht.
Zu den neuen Angeboten gehört auch der HP Designjet T1300 ePrinter, der von dem Hersteller primär für große Arbeitsgruppen entwickelt wurde. Hingegen richtet sich der Designjet T790 ePrinter vor allem an kleine und mobile Konstruktionsteams. Durch beide Geräte wird ein bedienerfreundlicher Großformatdruck gewährleistet. Ebenso ist der gemeinsame Zugriff auf Daten möglich. Die neuen technischen Möglichkeiten sollen es nach Angaben des Herstellers Anwendern ermöglichen, sich auf die Ausarbeitung ihrer Ideen zu konzentrieren.
Zum treiberlosen Druck kann an das Gerät ein Laptop über direktes Anschließen oder einstecken eines USB-Sticks gekoppelt werden. Den ersten web-fähigen, integrierten Multifunktionsdrucker hat HP im letzten Jahr mit dem CHF 11‘500 angekündigt. Durch die Möglichkeit, die Daten im Web zu speichern und sie über dem gleichen Weg zu drucken, erleichtert HP maßgeblich den Druck von Großformaten. Jüngst kündigte der Hersteller ein kostenloses Firmware-Upgrade für die Designjet T2300 eMFP-Bestandskunden an. Durch die Aktualisierung ist ein sofortiger Zugriff auf ePrint & Share möglich.

Kommenatar hinterlassen: