HP hat mit dem Envy 110 einen All-in-One-Drucker auf den Markt gebracht, der sowohl druckt und faxt als auch kopiert und scannt. Das Gerät kann mit Apple AirPrint arbeiten. Via WLAN lässt sich der Envy 110 bequem in ein Netz einbinden. Zu den positiven Ausstattungsmerkmalen gehört der Duplexdruck. Ein Nachteil des Envy 110 ist jedoch eine Garantie von nur einem Jahr. Außerdem fehlt dem integrierten Fax eine Wahlwiederholung. Aktuell können sich Verbraucher beim Kauf des Envy 110 einen Rabatt von 50 Euro sichern.

Im Januar ist der Envy 110 Mittelpunkt der Aktion „Deals des Monats“. Unter dem Dach der Aktion können Verbraucher den All-in-One-Drucker zum Preis von 200 Euro erstehen. Um den Aktionspreis zu erhalten, müssen Käufer den Gutscheincode DERENVYU50 eintragen. Mit dem Gutscheincode bietet HP den Drucker selbst so günstig an wie kein anderer Händler.

So wird er bei Home of Hardware, Saturn und Amazon derzeit zum Preis von 216 Euro offeriert. Ursprünglich wählte HP den Produktnamen Envy für Artikel, denen es gelingt, sich durch Design und Ausstattung von den üblichen Angeboten abzuheben. Allerdings wurden die Geräte von dem Hersteller auch etwas teurer angeboten. Durch die aktuelle Aktion dürfte Hewlett-Packard vor allem den Unmut der Händler auf sich ziehen. Gleichzeitig zeigt der hohe Rabatt aber auch, dass der Envy offenbar nicht so beliebt und erfolgreich ist, wie zunächst erwartet wurde.

Allerdings handelt es sich beim Envy 110 in jedem Fall um einen ansehnlichen Tintenstrahldrucker. Aufgrund seines Designs eignet er sich auch für den Publikumsverkehr in Büros. Ein erheblicher Nachteil des Envy 110 ist jedoch das empfohlene monatliche Druckvolumen. Es fällt mit 400 bis 500 Seiten sehr gering aus. Darüber hinaus unterstützt der All-in-One-Drucker auch nur die Druckersprache HP PCL 3 GUI. Neben Apple AirPrint unterstützt der Envy 110 natürlich auch die Lieblingsfunktion e-Print. Damit können Dokumente, die via Mail an den Drucker geschickt werden, unmittelbar ausgedruckt werden.

Er kann in Kombination mit unterschiedlichen Betriebssystemen wie Windows 7, Windows XP und Windows Vista genutzt werden. HP gibt die Druckauflösung des Geräts beim Schwarzweiß-Druck mit 1200 mal 600 dpi an. Beim Farbdruck beläuft sie sich nach Herstellerangaben auf 4800 x 1200 dpi.

Kommenatar hinterlassen: