HP hat eine neue Officejet Pro Familie auf dem Markt vorgestellt, die vor allem durch Transparenz und Fakten überzeugen will. Mit HP soll man jetzt auch günstiger drucken können.

Bei HP gab es immer wieder Probleme die einzelnen Produkte auseinanderzuhalten. Die Produktbezeichnungen waren immer sehr wirr geschrieben und man hatte kaum einen Durchblick bei den ganzen Druckern. Jetzt soll man schnell einen Überblick bekommen, vor allem bei den verschiedenen Gerätetypen und deren Unterschiede. Die neuen Geräte heißen dabei schlicht HP Officejet Pro 8000 und 8500. Vor allem im Bereich zu Hause und in einem kleinen Büro reicht die Funktionalität vollkommen aus und man kann gute Druckergebnisse erzielen. Zudem kann man 50 Prozent günstiger Drucken, dank der neuen Tintenpatronen von HP. Im Vergleich zu einem Farblaser kann man diese 50 Prozent günstiger drucken, bei farbigen Grafiken oder Bildern. Damit wirbt jetzt HP auch überall, um wieder neue Kunden für sich gewinnen zu können.

Die Einfachheit der Gerätebeschreibung und die Transparenz verschafft HP einen großen Vorteil. Auch die günstigen Patronen können überzeugen, denn der Anschaffungspreis ist meist nicht das Teuerste an einem Drucker. Die Folgekosten sind immer viel teurer und mit günstigen Patronen kann man einiges an Geld sparen. Beim nächsten Druckerkauf sollte man sich deshalb die Produkte von HP genau ansehen. Die XL Schwarzpatrone erzielt mit einer Füllmenge von 49ml eine Reichweite von ca. 2.200 Ausdrucken. Die Farbpatronen beinhalten jeweils 16ml und erreichen stattliche 1.400 Seiten je Farbe. Vor allem dies sind Gründe,l die für HP sprechen.

Kommenatar hinterlassen: