Der führende Druckeranbieter Kyocera Mita bringt neue Schwarz-Weiß-Multifunktionssysteme für das A4-Format auf den Markt, die sich vorrangig an kleine Arbeitsgruppen richten. Damit erweitert das Unternehmen seine Produktreihe der MFP um fünf neue Drucker für den professionellen Bedarf. Mit diesen Modellen ist nicht nur das Drucken von Unterlagen möglich, sondern auch das Faxen, Kopieren und Scannen. Bei den Modellen handelt es sich um die Reihe FS-1030/1035MFP sowie FS-1130/1135MFP.

Das besondere Kennzeichen der fünf neuen Modelle ist der Power-Off Modus, der sich automatisch regelt. Damit kommt das Unternehmen den Richtlinien der Europäischen Union entgegen, die unter EU ErP Lot 6 zusammengefasst sind. Praktisch ist auch die Möglichkeit, geräuscharm zu drucken. Vor allem in kleinen Büros ist diese Option sinnvoll. Die Geschwindigkeiten der Geräte liegen bei 30 bis 35 Seiten pro Minute. Pro Minute sind auch bis zu 35 Schwarz-Weiß-Scans möglich. Die erste Druckseite erscheint bei dem FS-1030MFP Modell bereits nach 6 Sekunden. Energie- und umweltschonend ist darüber hinaus der Duplex-Originaleinzug bei allen Varianten.

Auch für die Sicherheit der Daten ist gesorgt. Durch die Funktion „vertraulicher Druck“ wird der Auftrag erst nach Pin-Eingabe begonnen. Bei der Übertragung der Druckdaten wird auf die bewährte SSL-Verschlüsselung gesetzt. Die neuen Kyocera Drucker sind für Unternehmen geeignet, die rund 4.000 Seiten pro Monat drucken. Sie erhalten hier ein Gerät, mit dem sich viele unterschiedliche Funktionen ausüben lassen können. Über die Faxfunktion verfügen allerdings nur die Varianten FS-1130MFP und FS-1135MFP. Laut Hersteller kosten die neuen Multifunktionssysteme zwischen 429 und 705 Euro.

Kommenatar hinterlassen: