Epson bietet seinen Multifunktionsdrucker Stylus SX130 derzeit für nur 70 Euro an. Das Gerät ist allerdings nicht für Vieldrucker geeignet. Im Gegenteil: Das Multitalent richtet sich an Personen, die gelegentlich schwarz/weiße oder farbige Dokumente drucken wollen und darüber hinaus auch Vorlagen einscannen oder kopieren wollen. Besonders praktisch ist die OCR-Software, die bereits im Lieferumfang enthalten ist. Damit wird es ermöglicht, Texte von den Vorlagen besser zu erkennen und gleich in das geeignete Format zu übertragen.

Ein weiterer Vorteil und interessanter Kostensparfaktor sind die Einzelpatronen, mit denen der Epson Stylus-Drucker ausgestattet ist. Sobald eine Farbe leer ist, muss nicht die gesamte Kartusche ausgewechselt werden, sondern lediglich die leere Tintenpatrone. Laut Hersteller soll der Drucker mit einer Ausgabegeschwindigkeit von bis zu 28 A4-Textdokumenten pro Minute arbeiten. Allerdings kann man diesen Wert nur erreichen, wenn man den Schnellmodus anwählt, der nur wenig Tinte aufträgt. Die gedruckten Seiten sollen wischfest sein.

Der Scanner liest Dokumente mit maximal 600 dpi ein und kann diese anschließend drucken. Dadurch wird aus dem Drucker und Scanner auch noch ein leistungsfähiger Kopierer. Einen Nachteil hat der Epson jedoch – es gibt keinen Mehrfacheinzug. Wenn man mehrere Vorlagen einscannen und kopieren will ist reine Handarbeit gefragt. Angesichts des günstigen Preises ist dieser Nachteil aber zu vernachlässigen.

Der Tintensatz kostet beim Hersteller rund 36,50 Euro. Die schwarze Farbpatrone druckt durchschnittlich 190 Seiten während die Farbpatronen jeweils rund 230 Seiten drucken können bevor sie ausgetauscht werden müssen. Der Drucker wird ab diesen Monat stark reduziert. Er kostet damit genauso viel wie zwei Patronensets.

Kommenatar hinterlassen: