Epson stellte auf der photokina 2010 den neuen Stylus Pro 4900 vor. Hierbei handelt es sich um einen 17 Zoll Fotodrucker. Er eignet sich vor allem für Hobbyfotografen und findet in jedem heimischen Büro seinen Platz. Auf dem Schreibtisch kann das Gerät mit Sicherheit abgestellt werden. Es ist recht handlich und modern designt. Die Druckqualität ist entsprechend hoch, damit alle Bilder in einem guten Ergebnis erstrahlen.
Der Stylus Pro 4900 besitzt einen großen Farbraum und deckt damit 98 Prozent aller Pantone-Farben ab. Somit entstehen hochwertige und eindrucksvolle Fotos und Kunstdrucke. Der optional erhältliche SpectroProofer dient zur Einstellung der ICC-Profile und stellt zugleich die Reduzierbarkeit der Farben auf unterschiedlichen Medien dar. In einer Stunde schafft das Gerät von Epson bis zu 46 Quadratmeter an Ausdrucken. Dies ist für die hohe Qualität eine sehr gute Leistung und somit kann ein Fotograf auch viel Zeit einsparen. Nicht nur Einzelblätter können mit dem Gerät bedruckt werden. Es ist auch ein Wechsel zu Rollenblättern möglich. In dem Drucker sind zudem parallel die Tinten Matte-Black und Photo-Black installiert, welche je nach Druckmedium automatisch ausgewählt werden. Die Papierkassette hat eine hohe Kapazität. Somit können immer wieder Blätter auf Vorrat hinein gelegt werden. Das ist besonders bei einem großen Druckauftrag sehr wichtig.

Der Epson Stylus Pro 4900 ist ab Oktober 2010 im Handel erhältlich. Er hat einen Preis von 2499 Euro, welcher aber durchaus gerechtfertigt ist. Kein anderer Drucker ist mit solchen Highlights ausgestattet, sodass die Bilder in einer hochwertigen Qualität erstellt werden können. stellte auf der photokina 2010 den neuen Stylus Pro 4900 vor. Hierbei handelt es sich um einen 17 Zoll Fotodrucker. Er eignet sich vor allem für Hobbyfotografen und findet in jedem heimischen Büro seinen Platz. Auf dem Schreibtisch kann das Gerät mit Sicherheit abgestellt werden. Es ist recht handlich und modern designt. Die Druckqualität ist entsprechend hoch, damit alle Bilder in einem guten Ergebnis erstrahlen.

Der Stylus Pro 4900 besitzt einen großen Farbraum und deckt damit 98 Prozent aller Pantone-Farben ab. Somit entstehen hochwertige und eindrucksvolle Fotos und Kunstdrucke. Der optional erhältliche SpectroProofer dient zur Einstellung der ICC-Profile und stellt zugleich die Reduzierbarkeit der Farben auf unterschiedlichen Medien dar. In einer Stunde schafft das Gerät von Epson bis zu 46 Quadratmeter an Ausdrucken. Dies ist für die hohe Qualität eine sehr gute Leistung und somit kann ein Fotograf auch viel Zeit einsparen. Nicht nur Einzelblätter können mit dem Gerät bedruckt werden. Es ist auch ein Wechsel zu Rollenblättern möglich. In dem Drucker sind zudem parallel die Tinten Matte-Black und Photo-Black installiert, welche je nach Druckmedium automatisch ausgewählt werden. Die Papierkassette hat eine hohe Kapazität. Somit können immer wieder Blätter auf Vorrat hinein gelegt werden. Das ist besonders bei einem großen Druckauftrag sehr wichtig.

Der Epson Stylus Pro 4900 ist ab Oktober 2010 im Handel erhältlich. Er hat einen Preis von 2499 Euro, welcher aber durchaus gerechtfertigt ist. Kein anderer Drucker ist mit solchen Highlights ausgestattet, sodass die Bilder in einer hochwertigen Qualität erstellt werden können.

Kommenatar hinterlassen: