Auf den Markt gibt es sehr viele All-in-One Drucker. Doch die wenigen von ihnen liefern eine sehr gute Qualität, mit welcher auch ambitionierte Fotofreunde zufrieden sind. Noch bis vor Kurzem waren solche Geräte beinahe eine Marktlücke. Doch der Hersteller Epson hat sich dieses Problems angenommen und den Stylus Photo PX660 auf den Markt gebracht.

Zwar hat das neue Gerät keine Duplexeinheit oder eine Möglichkeit der Verbindung zu einem drahtlosen Netzwerk, doch für den Hersteller gehören solche Funktionen auch zu den Druckern, welche in größeren Büros genutzt werden. Leider zeigt der Test, dass noch einige Mängel bestehen. So sind Bürogeräte von heut sehr schnelle Arbeiter. Doch Epson hat sich hier zu viel vorgenommen. In dem Datenblatt war angegeben, dass der Stylus Photo PX660 bis zu 38 Seiten drucken kann. Im Test waren es weitaus weniger. Doch das macht die sehr gute Qualität wieder wett. Das betrifft aber nicht nur die Photos, sondern auch Texte werden klar und deutlich gedruckt und es sind keine Ausfransungen an den einzelnen Buchstaben zu erkennen. Insgesamt ist das Gerät sehr leicht zu bedienen.

Trotz einer langsamen Arbeitsweise und den fehlenden Funktionen ist der Stylus Photo PX660, besonders für den heimischen Gebrauch geeignet. Für größer Büros kann er nicht empfohlen werden. Vor allem wenn Photoliebhaber einen All-in-One Drucker wünschen, sind sie mit dem Epson Stylus PX660 sehr gut bedient.

Kommenatar hinterlassen: