Nicht jeder Anwender möchte seinen Drucker für den Druck von Fotos nutzen. Aus diesem Grund sind die Verbraucher häufig auf der Suche nach einem gerät, welches für Normalpapier bestimmt ist. Nun wurde dafür der Drucker von Epson mit dem Namen Stylus Office BX305FW genauer unter die Lupe genommen.

Das Modell ist sehr preisgünstig und kann scannen, kopieren und auch faxen. Somit kann der Verbraucher erst einmal viel Platz in seinem Büro schaffen, denn dieses eine Gerät kann viele andere ersetzen. Im Test waren die Textdrucke eher mittelmäßig. Es waren kleine Ausfransungen rund um die Buchstaben zu erkennen, welche das Bild unsauber aussehen ließen. Die Farbgrafiken hingegen waren im Testdruck sehr hell und zeigten einen glatten Übergang. Wurde ein schwarzer Text auf farbigen Untergrund gedruckt, waren auch hier keine Ausfransungen sichtbar. Für den BX305Fw gibt es Tintenpatronen in zwei verschiedenen Größen. Die größere Version reicht bis zu 400 Seiten, wobei das kleinere Modell nur für etwa 180 Seiten ausreichend ist. Von Vorteil ist aber, dass der Anwender die Patronen nach seinen Arbeitsbedingungen auswählen kann. Die Druckkosten an sich liegen bei dem Epson Drucker bei durchschnittlichen 3,7 Cent. Im Vergleich zu anderen Druckern sind das sehr niedrige Druckkosten, welche aber auch kaum bei einem anderen Gerät zu finden sind.

Bei den kleinen Mängeln sollte der Verbraucher beachten, dass das Gerät von Epson nur 80 Euro in seinem Einkaufspreis kostet und die Leistung dafür sehr angebracht ist.

Kommenatar hinterlassen: