Bei guten und günstigen Druckern sollte man nicht nur auf die Qualität des Druckens wert legen, sondern auch auf den Stromverbrauch und den Tintenverbrauch sollte man in Augenschein nehmen. Denn hier liegen die meisten versteckten Kosten. Das macht einen guten Drucker aus.

Im Test landete der HP-Photosmart D5460 auf Platz drei. Er besitzt im Verbrauch akzeptable Preise. Bei einer farbigen Kartusche liegt der farbige Verbrauch bei 7,7 Cent und bei einer schwarzen Kartusche bei durschnittlich 3,7 Cent. Auch der Stromverbrauch kann sich sehen lassen. Im Ruhemodus verbraucht der Drucker ungefähr 2,9 Watt und im ausgeschaltet ging er runter auf bis zu 0,7 Watt. Zu dem hat dieser Drucker ein durchschnittliches Tempo beim Drucken. In einer Minute schafft er zehn Seiten Text und für ein Foto benötigt der Drucker eine Minute und dreizehn Sekunden. Es sind zwar keine Spitzenwerte aber dennoch akzeptabel. Die Druckerqualität entsprach auch dem Durschnitt. Oft waren noch ein paar kleinere Tintenspritzer zu sehen. Dennoch besitzt der Drucker die Eigenschaft sehr farbstoffbasierte und kontrastreiche Bilder zudrucken. Der Canon Pixma iP4700 ist in der Druckgeschwindigkeit jedoch ein paar Sekunden schneller, auch in der Druckqualität können andere Drucker nicht mehr mithalten. Zu dem ist er ein wahrer Stromsparer bei ausgeschaltetem Schalter, wurden 0 Watt gemessen.

Dieses Gerät ist der absolute Testsieger. Er ist ein wahrer Stromsparer und die Druckqualität kann sich wirklich sehen lassen. Auch der Verbrauch in den einzelnen Patronen ist sehr niedrig. Dem zufolge halten sie sehr lange an.

Ein Kommentar to “Einige der besten Tintenstrahldrucker”

  1. Den richtigen Drucker für jeden Zweck | Günstiger Drucken meint:

    […] der Tintenstrahldrucker ist ein sehr preiswertes Gerät, da man die Einsatzpatronen durch preiswerte Modelle ersetzen kann. […]

Kommenatar hinterlassen: