Vor dem Kauf eines Druckergerätes sollten Verbraucher sich über die Einsatzbereiche der jeweiligen Modelle im Klaren sein. Gerade für den CD- oder Fotodruck eignet sich nicht jedes Gerät. Ein Blick auf die Marken und ihren Vorzüge verrät, welcher Drucker zu welchem Nutzer passt.

Die erste Entscheidung beruht auf der Wahl zwischen Einfach- und Multifunktionsgerät sowie Farb- und Schwarz-Weiß-Drucker. Anhand von fünf Modellen verschiedener Hersteller lassen sich die individuellen Einsatzgebiete feststecken. Der Canon Pixma MG-5250 hat sich beim Druck von Fotos hervorgetan. Canon ist einer der weltweit erfolgreichsten Hersteller von Kameras. Daher bietet sich auch ein Druckermodell dieser Marke an, um Bilder farbgetreu zu scannen und zu drucken. Die Bedienung des Gerätes ist einfach. Mit circa 86 Euro gehört er zu den günstigeren Geräten am Markt.

Der Epson Stylus SX 525WD hingegen ist ein Multifunktionsgerät, das ohne USB-Kabel und mit einer Duplex-Funktion arbeitet. Gerade für den CD-Druck ist dieses Modell prädestiniert. Das Gerät ist ebenfalls leicht zu handhaben und kostet rund 73 Euro. Der HP Laserjet Pro P1102W ist hingegen ein einfacher S/W-Drucker. Er dient zum Drucken von Mails und Dokumenten. Für den Hausgebrauch ist er mit rund 75 Euro ideal geeignet. Der Canon Selphy CP800 hingegen ist wieder für Fotografen interessant. Das Gerät arbeitet mit einer Thermosublimation, die für noch mehr Qualität sorgt. Eine integrierte Bildbearbeitung erleichtert die Bedienung. Für circa 80 Euro ist das Gerät zu haben. Der HP Officejet Pro 8500A eignet sich am besten für das Büro. Er beinhaltete alle Funktionen, die man von einem Multifunktionsgerät erwartet. WLAN und eine hohe Geschwindigkeit sind weitere Vorzüge des HP Officejet.

Kommenatar hinterlassen: