Über Printer4free ist es Unternehmen möglich, Drucker zu leihen. An das Druckerleasing sind jedoch einige Kosten und Bedingungen für die Verwendung der Tonerkartuschen geknüpft.

Die IT-Haus GmbH steht hinter der Webseite printer4free. Sie bietet Gewerbetreibenden kostenlose Drucker an, die über einen Zeitraum von drei Jahren als Leihgabe dienen. Allerdings müssen der Toner sowie die Tonerkartuschen hinzugekauft werden. Ein Startset ist bei jedem Gerät nötig, um es nutzen zu können. Im Startset enthalten ist die erste Tonerkartusche. Weitere Kosten entstehen durch den Versand- und Servicepauschalen. Die einfachen Drucker sowie Multifunktionsgeräte sind von der Firma Dell. Mit dem Verleih erhält man für drei Jahre eine Garantie des Unternehmens. Sind die drei Jahre abgelaufen, steht es dem Nutzer frei, gegen eine Pauschale das Gerät zu behalten.

Ein Haken bei den sonst guten Leihbedingungen ist, dass die Patronen zum Nachfüllen stets über das IT-Haus bezogen werden müssen. Ein Nachteil, da die günstigeren Verbrauchmaterialien von alternativen Anbietern wegfallen. Es gibt allerdings keine Mindest-Abnahmemenge. Dazu garantiert das Unternehmen, dass die Kosten marktgerecht und günstig bleiben. In jedem Gerät enthalten ist ein Zählwerk. Den Zählerstatus kann die IT-Haus GmbH zwei Mal im Jahr anfordern. Spätestens jedoch mit der Abgabe nach drei Jahren erfolgt die Prüfung des Zählerstandes. Auf der Webseite des Unternehmens sind alle weitern Konditionen einsehbar. Im Sortiment befinden sich laut Angaben von printer4free mehr als 170.000 Drucker und Multifunktionsgeräte, die bereits an Kunden gingen. Das Unternehmen zählt sich selbst zu den größten Anbietern von MPS Lösungen und zu den besten 20 Systemhäusern in Deutschland.

Kommenatar hinterlassen: