Gerade wenn es schnell gehen muss oder man besonders viele Seiten ausdrucken muss passiert es häufig, dass der Drucker einfach streikt. Es gibt viele gründe, warum es mit einem Drucker Probleme geben könnte. Die meisten davon kann man selbst überprüfen und sie haben auch eine sehr einfache Lösung.

Die Arbeit ist abgetippt und gespeichert und es kommt zum Drucken. Doch der Drucker bringt kein Dokument heraus. Nicht nur dass der Zeitplan somit durcheinander ist, sondern auch die Nerven liegen bei den meisten sehr schnell blank. Mit nur wenigen Schritten und einer geringen Überprüfung kann man dies jedoch genau kontrollieren. Als Erstes sollte man natürlich immer überprüfen, ob das Kabel auch überhaupt angesteckt ist. Dabei gibt es jedoch auch zwei Wege. Das Kabel muss Strom bekommen von der Steckdose und es muss auch im Drucker richtig eingesteckt sein. Auch das Datenkabel vom Rechner muss natürlich zum Drucker gehen und an beiden Seiten des Kabels richtig eingesteckt sein. Man muss Kabel immer mit der Hand prüfen und nicht nur mit den Augen, denn hier kann man schnell entscheiden, dass das Kabel eingesteckt ist, obwohl dies nicht der Fall ist. Manchmal stecken die Drucker auch einfach an einer separaten Steckdosenleiste, die man extra ausschalten kann. Diese muss natürlich auch Strom führen und angeschaltet sein.

Nachdem die Kabel überprüft sind, kann man nochmals versuchen, den Drucker einzuschalten. Wenn er sich jetzt rührt und auch die entsprechende Lampe dafür anzeigt, dann ist der Drucker wieder betriebsbereit. Hat er schon vorher die Lampe angezeigt, dass er in Betrieb ist, dann kann es an der Datenleitung gelegen haben. Somit muss man jetzt den Auftrag nochmals abschicken und prüfen, ob der Drucker wieder druckt. Diese Handgriffe und Tests dauern nur wenige Minuten und oftmals liegt schon hier der Fehler und es gibt kein Grund zur Sorge.

Kommenatar hinterlassen: