Die Dell-Drucker muss man jetzt nicht mehr nur bei Dell direkt bestellen, sondern man kann die Geräte in Zukunft auch im Fachhandel kaufen. Das war dem Unternehmen sehr wichtig, denn somit wollen sie noch mehr Kunden von sich überzeugen.

Die Marke Dell steht für gute Computer, die genau auf die jeweiligen Bedürfnisse angepasst werden. Man muss kein Modell von der Stange kaufen, sondern man kann sich die Komponenten und die Leistungsfähigkeit des Gerätes selber aussuchen. Der direkte Partner von Dell wird jetzt die IT-Haus-GmbH. Sie wird in Zukunft auch einige Druckermodelle verkaufen und hat somit mit Dell einen Distributionsvertrag geschlossen. Im IT Haus kann man jedoch nicht nur die Dell Drucker an sich kaufen, sondern auch die entsprechenden Verbrauchsmaterialien.

Alle Tintenpatronen, Toner und auch die passenden Geräte dazu konnte man bisher nur direkt bei Dell einkaufen. Das IT-Haus sitzt in Föhren bei Trier und hat den Zuschlag zuerst bekommen. Über dieses Unternehmen soll eine deutschlandweite Vermarktung vorgenommen werden. Neben Dell hat damit das Unternehmen auch eine Alleinstellung im Markt. Schon seit längerem ist das IT-Haus als “Dell Certified Partner” tätig und übernimmt für Dell Reparaturen in den Bereichen PC und Notebook sowie Server und Drucker. Daher lag die Zusammenarbeit nicht fern.

Kommenatar hinterlassen: