Die Stiftung Warentest hat für ihre aktuelle Ausgabe 14 Drucker genauer unter die Lupe genommen und auf Herz und Nieren geprüft. Im aktuellen Test konnte sich der Canon Pixma iP4850 als Testsieger durchsetzen. Gelobt wurde der sehr gute Fotodruck. Außerdem konnte das Gerät von Canon als CD-, DVD-, Duplex- und Blu-Ray-Drucker überzeugen.
Der Canon Pixma iP4850 erhielt von der Stiftung Warentest ebenso wie der Epson Stylus Office B40W und der HP Officejet Pro 8000 die Gesamtnote 2,2. Im Testfeld bietet der Drucker von Canon die beste Fotoqualität. Nach Angaben der Warentester belaufen sich für die Kosten, die für einen DIN-A4-Fotodruck entstehen, auf weniger als einen Euro.
Durch die Software Easy-PhotoPrint EX des Herstellers können mit dem Gerät nicht nur Bilder gedruckt werden. Der Canon Pixma iP4850 ist der einzige Tintenstrahldrucker, der auch dazu in der Lage ist, Oberflächen von DVD-, CD- und Blu-Ray-Etiketten zu bedrucken. Hierfür wurde das Gerät mit einem speziellen Halter ausgestattet, der der Einlage der Blu-Ray-Discs dient. Auch der Druck von Schwarzweiß-Seiten im DIN-A4-Format ist möglich.
Nach Herstellerangaben liegt die Leistung bei 11 ISO-Seiten pro Minute. Die Druckauflösung beläuft sich bei dem Canon Pixma iP4850 auf 9.600 x 2.400 dpi. Eine Anwendung als automatischer Duplex-Drucker ist bei dem Gerät problemlos möglich. Canon hat den Drucker mit zwei Papierzuführungen ausgestattet. Insgesamt bieten sie Platz für bis zu 300 Blatt Papier. Sie wurden an der Vorder- und Rückseite angebracht. Der Canon Pixma iP4850 kann über die USB 2.0 Hi-Speed-Schnittstelle problemlos mit dem Computer verbunden werden. Er ist mit den Betriebssystemen Windows und Mac OS X kompatibel.

Kommenatar hinterlassen: