Ab sofort sind neue Patronen für die Canon Drucker lieferbar. Mit der neuen Palette an Modellen hat Canon auch die Patronen für die Baureihe 3xxx und 4xxx geändert.

Die neuen Patronen mit Chips lassen sich viel einfacher befüllen. Trotz der kleineren Bauform sind die Patronen im Inneren gleich aufgebaut, wie die alten Modelle. Zudem lassen sich die Patronen so lange wieder befüllen, bis es der Chip nicht mehr zulässt. Zunächst muss beim Befüllen ein Loch in den hinteren Teil der Patrone gebohrt werden. Danach sticht eine lange Kanüle durch den Schwamm bis hinter in die Tintenkammer. Diese Methode sollte schon von den Vorgängermodellen bekannt sein. Das Nachfüllen ist jedoch auch direkt über die Tintenkammer möglich. Mit dieser Methode kommt man besonders günstig und es ist eine gute Alternative zu den Originalpatronen. Allerdings muss man bei den nachgefüllten Tintenpatronen darauf achten, dass man die Füllstandsanzeige ausschaltet, sonst druckt der Drucker nicht weiter. Mit einem neuen Chip, aktiviert sie sich von selbst.

Obwohl es bei einigen Modellen eine Weile gedauert hat, gibt es jetzt auch kompatible gechipte Patronen als Ersatz für die PGI-520 und CLI-521 Patronen. Diese Patronen passen in alle Drucker die Druckerpatronen der Baureihe PGI-520 und CLI-521. Sie nutzen und ermöglichen einen einfachen Wechsel inklusive einer funktionieren Tintenfüllstandsanzeige.

Kommenatar hinterlassen: