Ein sehr günstiges Einstiegsmodell ist der neue Schwarzweiß-Laserdrucker Canon i-Sensys LBP3010. Es eignet sich sehr gut für die Arbeiten im heimischen Büro und durch seine praktische und vor allem handliche Größe benötigt es nicht viel Platz. Der Geräuschpegel bei dem Canon ist sehr niedrig und der Stromverbrauch ist sehr gering.

Der Schwarzweiß-Laserdrucker ist laut Hersteller für 14 Seiten pro Minute ausgelegt. Allerdings ist es nicht viel, denn andere Laserdrucker schaffen bis zu 40 Seiten in der Minute. Damit erreicht der Drucker von Canon noch nicht einmal das Mittelmaß. Ein fast 20-seitiges Word-Dokument lieferte der Drucker nach gemächlichen 90 Sekunden ab. Die Druckerqualität ist laut dem Test auf mittlerem Niveau. Die Buchstabenschärfe war nicht so gut, als bei anderen getesteten Modellen. Ein Vorteil bei diesem Gerät ist der komfortable und vor allem große Speicherausbau. Der Seitenpreis bei dem Canon liegt bei 3,8 Cent und das ist in einem erträglichen Rahmen. Ein weiterer Pluspunkt ist, dass sich der Canon direkt nach dem Druck in den Sparmodus schaltet und dies völlig automatisch. Es wird nicht nur den Geldbeutel geschont, sondern auch die Ohren. Der Geräuschpegel sinkt hier dann auf nicht wahrnehmbare 0,1 Sone. Auch beim Druckvorgang selbst, liegt der Geräuschpegel nur bei angenehmen 7 Sone. Somit ist das Gerät deutlich leiser, als andere Drucker.

Als günstiges Einstiegsmodell ist der Drucker geeignet. Mit ihm kann auf einfachste Art und Weise Geld eingespart werden. Auch die Umwelt wird geschont. Sind nicht häufig große Druckaufträge zu bewältigen, ist er völlig ausreichend.

Kommenatar hinterlassen: