Der Druckerhersteller Brother baut sein Angebot aus und nimmt drei neue Farb-LED-Drucker in das eigene Angebot auf. Neben dem HL-3140CW handelt es sich um den HL-3150CDW und den HL-3170CDW. Das Brother-Angebot wird künftig um die drei kompakten Farbdrucker ergänzt. Wie der Hersteller bekannt gegeben hat, basiert das Angebot auf LED-Druckwerken. Serienmäßig verfügen sie über WLAN-Funktionalität. Die neuen Drucker sollen ab einem Preis von 213 Euro angeboten werden.

Die neuen Farbdrucker sollen nach den Plänen von Brother in Zukunft vornehmlich an Arbeitsplätzen, sowie in kleineren Arbeitsgruppen eingesetzt werden. Zum Startpreis von 213 Euro wird von Brother der HL-3140CW angeboten. Er ist mit einem Farb-LED-Druckwerk ausgestattet und druckt bis zu 18 Seiten pro Minute. Diese nominelle Seitenleistung wird sowohl für Farb- als auch für Schwarzweiß-Drucke angegeben. Der Brother HL-3150CDW ist mit dem gleichen Tempo versehen. Er ist jedoch mit einer zusätzlich integrierten Duplex-Einheit ausgestattet. Dadurch ist ein beidseitiges Bedrucken der Seiten möglich.

Die integrierte Duplex-Einheit ist ebenfalls beim Brother HL-3170CDW vorhanden. Er kann pro Minute bis zu 22 Seiten drucken und ist damit schneller als die anderen beiden Drucker, die vom Hersteller neu auf den Markt geschickt werden. Einklang herrscht bei den drei Modellen dagegen bei der Papierkassette. Bei allen drei Modellen ist ein Fassungsvermögen von 250 Blatt vorhanden. Beim Einblatteinzug können Medien mit einer Grammatur von bis zu 163 g/qm genutzt werden.

Beim HL-3140CW besteht die Möglichkeit, den Drucker kabelgebunden über ein USB-Kabel anzuschließen. Bei den anderen beiden Modellen ist außerdem ein klassischer Ethernet-Port vorhanden. Die Drucker können grundsätzlich auch über mobile Endgeräte angesprochen werden. Dies ist über die Google Cloud Print, WiFi und Apple Airprint möglich. Außerdem kann auf die Brother iPrint&Scan App zurückgegriffen werden. Sie wird für iOS, Android und Windows Phone angeboten und kann in Verbindung mit diesen Betriebssystemen problemlos genutzt werden.

Brother hat sich mit dem HL-3140CW und dem HL-3150CDW für GDI-Drucker entschieden, die host-basierend arbeiten. Dagegen versteht sich der HL-3170CDW auf PCL6 und ist dazu in der Lage Postscript zu interpretieren. Bei allen drei Modellen können die gleichen Verbrauchsmaterialien eingesetzt werden. Dabei umfasst die schwarze Tonereinheit rund 2500 Seiten. Sie wird im Handel zum Preis von rund 72 Euro angeboten.

Kommenatar hinterlassen: