Canon stellte bereits vor einiger Zeit seine neuen Multifunktionsgeräte der Pixma-Serie vor. Nun sind diese Geräte auch in der Lage, über iPhone, iPad 2 oder iPod Touch Druckaufträge zu starten.

Die Modelle Canon Pixma MG5350, MG 6250 sowie MG8250 lassen sich nun problemlos extern steuern. Dabei gilt als Mindestvoraussetzung das Betriebssystem iOS 4.2. Denn nur darin ist auch die Apple Airprint-Funktion enthalten. Dadurch lassen sich die Multifunktionsgeräte per WLAN ansteuern. Zuvor galten nur einige Geräte von HP als Airprint geeignet. Airprint ist gerade für Geschäftsleute von Vorteil. Mails, Fotos oder ganze Webseiten lassen sich mit dieser Funktion drucken. Eine Software ist dafür nicht nötig. Auch Treiber und ein Kabelanschluss entfallen. So können Nutzer von unterwegs den Druckauftrag starten und den Ausdruck später abholen.

Das iPhone, iPad oder der iPod finden sofort den passenden Drucker im Wi-Fi Netzwerk und stellen eine Verbindung her. Die Reichweite ist davon unabhängig. Das Drucken mit dem Smartphone war bisher zwar schon mit Apps möglich, jedoch leidet die Qualität oft darunter. Entweder sind nur Fotodrucke möglich oder die Vorschau entspricht nicht dem tatsächlichen Ausdruck. Wiederum sind Aufträge aus Word oder andere Anwendungen nicht gegeben. Die neuen Multifunktionsgeräte von Pixma sind seit ihrer Präsentation auf der IFA in Berlin auch im Handel erhältlich. Eine Neuerung stellen hier zudem die Patronen dar. Diese verfügen über einen Einweg-Druckknopf und sollen besser für den Druck auf Normalpapier geeignet. Dazu hat die neue XL-Patrone von Canon eine höhe Kapazität. Mit den neuen Modellen startet Canon gut ausgerüstet in die kommende Saison.

Kommenatar hinterlassen: