Der Druckerhersteller Canon hat nun das Nachfolgemodel zum Pixma iX 4000 vorgestellt. Das neue Gerät wird mit dem Namen iX6550 bekannt werden und ist zudem rund 30 Prozent kleiner als noch sein Vorgänger. In den ersten Tests konnte er mit vielen Funktionen überzeugen, beispielsweise mit der Druckqualität.

Das neue Gerät von Canon hat eine Größe von 55 x 30 x 16 Zentimeter und ist der kleinste A3-Drucker seiner Art. In dem Drucker befinden sich fünf separate Tintentanks, welche sich einzeln austauschen lassen. Dieses Konzept ist in der heutigen Zeit sehr wichtig, da nicht nur der Verbraucher bares Geld sparen kann, sondern auch die Umwelt wird dadurch stark entlastet. Aus diesem Grund stellen viele Hersteller Geräte her, welche mit den einzeln herausnehmbaren Tintentanks arbeiten. Die Druckauflösung liegt bei dem A3-Drucker bei 9.600 x 2.400 dpi. Dies ist sehr gut für einen A3-Drucker. Laut dem Hersteller können mit dem Pixma iX6550 bis zu 11,3 Seiten in Schwarzweiß und 8,8 Seiten in Farbe gedruckt werden. Für einen Fotodruck mit der Größe von 10 x 15 Zentimeter benötigt er 36 Sekunden. Verschiedene Software wird mitgeliefert, sodass der Drucker auf die persönlichen Bedürfnisse angepasst werden kann.

Der Canon Pixma iX6550 wird laut dem Hersteller ab April dieses Jahres in den Läden zu bekommen sein. Er wird voraussichtlich um die 200 Euro kosten, was für solch ein Modell rentabel ist.

Kommenatar hinterlassen: